Beiträge getaggt ‘Pizzastein’

Pizzarette: perfektes Weihnachtsgeschenk für Pizza-Fans

pizzarette-zu-weihnachten

Pizzarette – nie gehört?

Wer den Begriff Pizzarette nicht gleich auf Anhieb kennt, keine Angst, Tisch Pizza Ofen, Pizzagrill, oder Pizzakuppel sind vielleicht geläufiger. Noch besser versteht man es an einem Beispiel.

Denn dieses Gerät ist ein Je-Ka-Mi: Jeder kann mitmachen. Alle am Tischen machen seine oder ihre ganz persönliche, individuelle Mini Pizza. Und zwar hausgemacht und ganz unkompliziert.

Mit der Pizzarette kann man Mini Pizzas backen und zwar ähnlich wie bei einem Tisch-Grill oder Raclette steht dabei der Ofen in der Tischmitte und die Gäste und Gourmets sitzen drum herum. Vorher werden die Pizzaböden und Zutaten zusammengestellt, der Teig entsprechend belegt mit Tomatensauce, Mozzarella, Schinken, Salami oder Ananas, frischen Kräutern und alles was das Herz begehrt.
(mehr …)

Für Männer: Weber Pizzastein für Grill & Backofen

Für Männer: Weber Pizzastein für Grill & Backofen - ProduktdesignVon Weber gibt es allerlei Dinge die sich als Weihnachtsgeschenk eignen. Neben Grillbibel und Grillkoffer so zum Beispiel auch ein Weber Pizzastein, den ich Gott sei Dank schon mein Eigen nennen darf. Gerade für Männer (und natürlich auch Frauen) die gerne Pizzen essen und nebenbei vielleicht auch noch gerne am (Gas,Elektro-)Grill stehen, ist der Pizzastein von Weber eine super Geschenkidee für Männer.

Funktion eines Pizzasteins

Die Funktion eines Pizzasteins ist einfach und schnell erklärt. Ziel ist es, eine Pizza mit möglichst krossen Boden (italienische Art) und gleichzeitigem leichten Verlauf des Käses herzustellen. Für gewöhnlich heizt der Backofen an allen Stellen in etwa gleich gut, so dass der Boden meist nicht unbedingt kross wird und die Zutaten auf der Pizza eher verbrennen als leicht verlaufen. Der Pizzastein nimmt zukünftig die Herstellung ab. Man legt ihn in etwa 20-30 Minuten in den Backofen (oder auf den Grill) und lässt ihn dort richtig heiß werden.

Hat der Stein von Weber seine Temperatur erreicht, kann der Grill oder Backofen beruhigt ausgeschaltet werden, denn der Pizzastein hat nun die richtige Temperatur um die Pizza selbstständig zu backen. Man legt die selbstgemachte oder Tiefkühl-Pizza einfach auf den meist mitgelieferten Alu-Teller und diesen wiederrum direkt auf den heißen Stein. Nach einigen Minuten dürfte die Pizza die perfekte Konsistenz erreicht haben.

Preislich liegen Pizzasteine von Weber bei etwa 30-60 €. Der Preis richtet sich nach der Größe. Schön sind natürlich Familienpizza-Steine, aber als Geschenk dürfte sich auch der „Single-Pizza-Stein“ sehr gut eignen.

Video Anleitung zum Pizzabacken mit einem Pizzastein