Was und wann ist die Amazon Cyber Monday Woche 2016? Die FAQ!

amazon-cybermonday-2016Wer netzaffin ist, wird in den letzten Tagen, Wochen und vielleicht auch Monaten schon an einigen Stellen im Netz die Diskussion rund um den Amazon Cyber Monday 2016 mitbekommen und verfolgt haben. Noch nicht verstanden worum es bei der Cyber Week (Woche) vom 21. November bis 28. November 2016 eigentlich geht?

zu den Cyber Monday Angeboten

Kein Problem, denn wir klären in diesem Beitrag die häufigsten Fragen und alle Infos rund um die Cyber Monday Woche 2016 bei Amazon. Fragen sind jederzeit gerne via Kommentar willkommen – sicher interessieren sich noch einige weitere an Schnäppchen interessierte Leser dafür!Amazon Cyber Monday 2014 Angebote mit Countdown

Im Bild: so sehen die Countdown-Angebote aus

FAQ – Fragen zum Amazon Cyber Monday 2016

Warum gibt es um den Cyber Monday eigentlich so einen Hype?

Der Grund, warum die Angebotswoche bei den Onlineshoppern so beliebt ist, ist grundsätzlich mal ein ganz einfacher. Die Erfahrung lehrt, dass man in dieser Spanne wirklich tolle Schnäppchen, neudeutsch Deals, machen kann. Tausende Artikel aus dem Amazon Sortiment werden reduziert.

Teilweise lassen sich dann Preise erzielen, die mutmaßlich an der Grenze zum Einkaufspreis kratzen dürften. Dabei handelt es sich keinesfalls um ausrangierte oder B-Ware. Nein, alle angebotenen Waren eigenen sich prima als Weihnachtsgeschenke und einige „wollte man sicher schon immer mal haben“.

Das heißt, es handelt sich durchweg um Top-Artikel wie aktuelle Top-Fernseher, Schmuck, und viele andere Markenartikel querbeet aus fast allen Artikelkategorien. Renner sind regelmäßig auch Waren aus den Bereichen Haushalt, Bekleidung und Bad.

Oral B mit über 50% RabattInsgesamt werden 5.500 Angebote stattfinden. Wer „erfolgreich“ sein will muss aber schnell sein. Regelmäßig sind die besten und beliebtesten Artikel schon nach wenigen Sekunden ausverkauft. Aber keine Panik: es ist im Voraus für den gesamten Tag bekannt wann welches Produkt angeboten wird. Leider nicht im Vorfeld bekannt ist demgegenüber, für wie viel diese angeboten werden. Wie der Kaufprozess im Einzelnen funktioniert dazu unten mehr.

Wann findet der Amazon Cyber Monday statt?

Eigentlich ist der Sale-Titel schon falsch formuliert. Zwar steht „Monday“ im Titel, allerdings handelte es sich nur vor einigen Jahren beim Amazonabverkauf wirklich nur um einen Tag. Man hat wohl schnell bemerkt wie beliebt die Schnäppchenjagd bei den Kunden ist und wie gut sie ankommt.

Monday“ bezeichnet insofern bloß den Start in die große Angebotswoche. Konkret findet der Sale im Jahr 2016 vom 21. November (Montag) bis einschließlich zum 28. November (Montag), insgesamt also 7 Tage lang statt. Alle Angebote werden immer auf der gleichen Spezialseite angezeigt. Immer rund 24 Stunden im Voraus.

Wie viel lässt sich sparen?

Jedes Jahr sind super Angebote dabei. In der Kürze der zur Verfügung stehenden Zeit lassen sich diese nur leider nicht so schnell identifizieren. Denn nach nur wenigen Augenblicken könnte der Deal schon wieder abgelaufen sein. Einen Trick oder ein Skript um dies zu umgehen gibt es nicht.

Regelmäßig sind jedenfalls so etwa 40 bis 50% Rabatt drin. Da die Preise so oder so oft schon konkurrenzfähig sind und in den Preisvergleich-Portalen die oberen Plätze besetzen sind hier Knallerangebote tatsächlich drin. Gerade im Bereich Technik, Fernseher und Notebooks gilt dies.

Wie läuft der Verkauf ab?

Alle 15 Minuten werden neue Produkte zum Kauf freigeschaltet. Was genau wann zum Verkauf freigegeben wird steht circa einen Tag im Voraus fest. Man weiß also beispielsweise als Kunde, dass heute um 15:00 Uhr eine Playstation 4 im Bundle mit dem PS4-Game Fifa 15 verkauft wird. Was man im Vorfeld – wie oben beschrieben – nicht weiß, ist der Preis. Dieser wird es Sekundengenau um 15 Uhr (um beim Beispielfall zu bleiben) angezeigt.

Der Artikel befindet sich mit Countdown im EinkaufswagenIm Bild: der Countdown läuft

Man muss sich dann quasi um 15 Uhr entscheiden, ob man den Artikel zum angegebenen Preis kaufen möchte oder nicht. Dazu klickt man auf der Deal-Übersicht-Seite einfach auf „In den Einkaufswagen“. Das funktioniert genau solange, wie der Vorrat reicht. Im „Erfolgsfall“ ist der Artikel für 15 Minuten im Warenkorb hinterlegt. Man hat also dann immer noch die Möglichkeit „in aller Ruhe“, also in 15 Minuten, zu entscheiden ob man den Artikel zum entsprechenden Preis will oder aber nicht. Nach 15 Minuten verfällt die Reservierung und man muss ihn erneut in den Warenkorb legen – sofern noch genügend Stück vorrätig sind.

Im Regelfall sind nämlich die Artikel und wirklich guten Schnapper nach wenigen Augenblicken schon ausverkauft bzw. reserviert. In diesem Fall kann man sich nur noch auf eine Wareliste setzen lassen, deren besetzten Rang man auch angezeigt bekommt. Im oben genannten Beispiel würde also, sofern ein Cyber-Monday-Artikel wieder aus einem Einkaufswagen entfernt wird oder die Reservierungszeit abläuft, der Artikel an den ersteplatzierten der Warteliste fallen. Dieser kann dann entscheiden ob er den Artikel will oder nicht.

„In der Praxis“ kann es also ratsam sein, die Tagesliste mit den bald startenden Artikeln durchzugehen und nach Wunschartikeln Ausschau zu halten.

Ist eine Rückgabe der gekauften Cyber Monday Artikel möglich?

Natürlich! Eine Rückgabe / Umtausch ist selbstverständlich ganz normal möglich. Nur weil Amazon mit den Cyber Monday Angeboten ein spezielles Countdown-System betreibt und Wartelisten etc. führt, heißt das noch lange nicht dass Gesetze umgangen werden und werden können. Verbraucher haben weiterhin das normale Widerrufsrecht. Die gekauften Cyberdeals lassen sich „normal“ zurückschicken bzw. noch vor dem Versand stornieren.

Alle Dealkategorien der Cyber Monday WocheHier und da räumt Amazon sogar freiwillig eine verlängerte Widerrufsfrist ein. Etwa für den hauseigenen E-Book Reader Kindle. Dieser kann „gefahrlos“ verschenkt und sogar bis Ende Januar 2015 zurück geben werden.

Nichts desto trotz gibt es bzgl. des Stichworts Verbraucherschutz durchaus Kritik. Klar ist, dass hier Countdowns genutzt werden um eine Kaufentscheidung proaktiv zu beeinflussen. Wer sich „nicht im Griff“ hat, läuft schon mal Gefahr den eigenen Warenkorb mit einigen Deals die man in aller Ruhe mit der nötigen Bedenkzeit vielleicht nicht gekauft hätte.

Natürlich, man muss den Bestellvorgang nicht abschließen und hat noch 15 Minuten nach dem „in den Korb legen“ Zeit um über den Bedarf nachzudenken. Im Zweifel könnte man immer noch das Widerrufsrecht ausüben. Doch die vergünstigten Schnapper verführen schon einmal schnell zum Lustkauf.

Gibt es schon eine komplette Produktliste?

Nein, nach unseren Infos ist eine komplette Liste mit allen (zukünftigen) Deals mit oder ohne Preis leider nicht verfügbar. Man muss bei Interesse tatsächlich jeden Tag am besten am frühen Morgen einmal in die Vorschau reinschauen.

Die Angebote werden nicht angezeigt – was kann ich tun?

Werden die Amazon Cyber Monday Angebote nicht angezeigt, kann das eigentlich nur an drei Dingen liegen:

  • Befindet man sich auf der richtigen Cyber-Angebotsseite?
  • Wird ein aktueller Browser verwendet?
  • Wurden die Cookies einmal gelöscht und der Browser neu gestartet?

Wer diese Punkte mit „Ja“ beantwortet, sollte die Deals eigentlich problemlos angezeigt bekommen. Zusätzliche aktivierte Plugins wie Flash, Java Script oder sonstige technische Dinge sind eigentlich nicht notwendig.

Woher kommt die Cyber Monday Woche eigentlich?

Im Onlinehandel heißen die speziellen Deal-Tage eigentlich „Black Friday“. In den USA wird der Freitag nach Thanksgiving. Dieser Tag ist regelmäßig der Startschuss in die Weihnachtssaison der vielen stationären und Online-Händler.

An diesem Tag (=28.11.14) finden auch in Deutschland allerlei Abverkaufsaktionen statt. Amazon hat mit der Cyber Monday Woche schlicht diesen einen Tag auf eine ganze Woche ausgeweitet und den Verkauf dadurch schlicht über mehrere Tage gestreckt.

zu den Cyber Monday Angeboten

Weitere Fragen? Wir freuen uns über Kommentare. Die besten Fragen werden wir noch dieser FAQ hinzufügen. Einfach hier unten eintippen. Abschließend nur noch ein Tipp: wer von den deutschen Angeboten noch nicht genug hat kann auch einfach mal über die Ländergrenzen hinweg etwa zur englischen, französischen oder spanischen Amazonseite werfen. Auch dort läuft die Aktion – und die Versandkosten nach Deutschland halten sich in Grenzen!

 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.