Ausgefallenes Weihnachtsgeschenk: ein Mondgrundstück – ein Stück Land auf dem Mond besitzen

Du bist auf der Suche nach einer außergewöhnlichem, ausgefallenen Weihnachtsgeschenk? Dann könnte folgendes etwas für dich sein: ein Grundstück auf dem Erdenmond. Richtig, ein Mondgrundstück. Das gibt es wirklich. Schon in drei bis vier Tagen kann man ein Zertifikat über die zugeteilte Fläche in den Händen halten.

Wie ist es möglich, Eigentümer eines Mondgrundstücks zu werden?

Zugegeben, dieses Weihnachtsgeschenk ist wirklich ausgefallen, aber wer sich mit dem rechtlichen Hintergrund beschäftigt wird feststellen, dass man tatsächlich ein Grundstück auf dem Erdenmond erwerben kann. Kurz gesagt machte es eine Gesetzeslücke der Vereinten Nationen möglich: diese sprach nur davon, dass keine Staaten solches Gebiet für sich beanspruchen dürfen. Von Privatpersonen war keine Rede. Dieses macht sich ein findiger Mann aus den USA zu Nutzen. Mittlerweile soll diese Lücke wohl wieder geschlossen sein, aber nur wenige Länder haben das unterschrieben.

Ausgefallen: für wenig Geld ein großes Grundstück im All verschenken

Los geht es ab etwa 30 Euro. Dafür bekommt man schon einmal 1.000m² Grundstück auf Mond inklusive dem dazugehörigen dekorativen Zertifikat.

 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.